Suche
  • Enkelejda Kutleshi

3 Gründe, warum du Regional einkaufen solltest

Aktualisiert: 30. Sept. 2021

1. Regional einkaufen für dich selbst

Wenn man Regional einkauft, isst man gesünder. Denn was viele nicht wissen: Die langen Transportwege und Lagerungen sorgen dafür, dass die Vitamin- und Mineralstoffkonzentration im Obst und Gemüse abnimmt, da die Nährstoffe empfindlich auf Wärme und Licht reagieren. Außerdem wird das importierte Obst und Gemüse vor dem Reifeprozess geerntet damit es auf dem Weg zum Supermarkt nicht verläuft.


2. Regionalität für die Umwelt

Wenn du darauf achtest, regionale und damit auch oft saisonale Lebensmittel einzukaufen, hilft das der Umwelt wie folgt: mit kürzeren Transportwegen, weniger CO2 Ausstoß, damit weniger Luftverschmutzung und weniger Verpackungsmüll, da Obst und Gemüse weniger lang frisch bleiben muss, bis es auf die Ladentheke kommt.

Wenn du saisonal einkaufst, bekämpfst du damit sogar aktiv den Klimawandel. Denn durch die klimatischen Bedingungen die in Treib- und Gewächshäusern herrschen, damit Erdbeeren, Auberginen und Tomaten das ganze Jahr über wachsen, wird viel CO2 produziert. Ein Beispiel: Wird ein Kilogramm Kopfsalat im Gewächshaus aufgezüchtet, wird fast 4,5 Kilo Kohlenstoffdioxid produziert. Im Gegenzug dazu nur 140 Gramm, wenn es auf dem freien Feld wächst.

Hier eine Auflistung von Obst und Gemüse die du im September saisonal einkaufen kannst.

Obst: Äpfel, Birnen, Beeren, Pflaumen, Trauben

Gemüse: Blumenkohl, Bohnen, Brokkoli, Chinakohl, Erbsen, Fenchel, Grünkohl, Gurken, Kartoffeln, Kohlrabi, Kürbis, Möhren, Pastinaken, Porree, Radieschen, Rettich, Rosenkohl, Rote Beete, Rotkohl, Sellerie, Spinat, Spitzkohl, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zuckermais, Zwiebeln, Eissalat, Feldsalat, Kopfsalat, Romanasalat, Rucola und Tomaten


3. Regional einkaufen für die Vielfalt

Wenn du regional einkaufst, stärkst du kleine Betriebe, die ihre Ware selbst herstellen und vielleicht sogar verpacken.

In kleineren Läden findet man meist sogar eine größere Vielfalt an Lebensmitteln als in den üblichen Supermärkten. Denn während die großen Supermärkte nur die Produktauswahl der großen Herstellern vertreiben, bieten lokale Betriebe eine größere Auswahl an einzelnen Lebensmitteln an. Wie zum Beispiel: Bier aus Dinkel, oder getrockneter Schinken, hausgemachte Pestos etc..


Regional einkaufen im Supermarkt, wie geht das?

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen