Suche
  • Dilara Yildirim

Firmengeschenke trotz Corona - 3 Tipps wie euch das gelingt!

Die Covid-19-Pandemie hat die Arbeitswelt vollkommen auf den Kopf gestellt: Die Distanz voneinander fühlt sich so groß an wie noch nie. Die Mehrheit der Geschäfte wird heutzutage digital und unpersönlich abgeschlossen. Das erschwert die Pflege von Beziehungen und den Aufbau von neuen Kontakten. Eine Möglichkeit wie ihr der Kundschaft, den Angestellten und den Firmenpartnern trotzdem eine Freude bereiten könnt ist mithilfe der passenden Firmengeschenke - trotz Corona!

Wie euch das gut gelingt, wollen wir euch im Folgenden zeigen.


Tipp 1: Das Firmengeschenk benötigt keinen besonderen Anlass

Es ist gang und gäbe zu besonderen Anlässen Firmenpräsente auszuhändigen. Ein gutes Beispiel dafür sind Mitarbeitergeschenke zur Weihnachtszeit: Die Arbeitskräfte freuen sich zwar über die neuen Büroutensilien oder die Thermoskanne, jedoch wird ein Weihnachtsgeschenk oft schon für selbstverständlich gehalten. Es besteht die Gefahr, dass die kleine Aufmerksamkeit vor lauter Geschenken zu den Feiertagen sogar in Vergessenheit gerät.


Natürlich ist das Ziel mithilfe des investierten Budgets bestmöglich herauszustechen. Die Corona-Pandemie bietet sich stets als perfekter Zeitpunkt an, den Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern für ihre Loyalität zu danken. Die Zielpersonen können auf diese Weise die Firmengeschenke trotz Corona sorglos genießen und wissen die Überraschung mehr zu schätzen.


Tipp 2: Corona-konforme Firmengeschenke auswählen

Die Auswahl des Geschenks sollte an die neuen Umstände angepasst werden, die sich durch den Coronavirus-Ausbruch ergeben. Im Gegensatz zu vorherigen Jahren ist es keine gute Idee Erlebnisgeschenke, wie etwa Eintrittkarten für die Oper, auszuhändigen. So stellt ihr sicher, dass ihr die Covid-19-Richtlinien der Empfänger respektiert. Außerdem ist es so möglich, weiterhin Social Distancing einzuhalten. Auch im Normalfall bevorzugen Beschenkte Präsente, die keinen Aufwand für sie darstellen. In anderen Worten, möglicherweise hat der Kunde keine Lust am Abend auszugehen, dementsprechend ist das Ticket doch keine so gute Idee.


In den Zeiten des Social Distancings ist es praktisch, dass man typische Geschäftsgeschenke ohnehin problemlos mit der Post verschicken kann. Dazu gehören beispielsweise Pralinen, Blumen oder Champagner. Warum nicht regionale Produkte an wichtige Kunden schicken, um sie auf diese Weise an eurer Region teilhaben zu lassen? Dafür eignen sich unsere individuellen Geschenkboxen perfekt. Nehmt jetzt Kontakt zu uns auf und wir helfen euch weiter!


Tipp 3: Auch aus der Ferne das Firmenpräsent personalisieren

Damit eure Geste auch lange in Erinnerung bleibt solltet ihr das Geschenk möglichst persönlich gestalten. Leider ist eine persönliche Übergabe coronabedingt nicht mehr möglich und es muss auf den Postweg ausgewichen werden. Schon bei der Geschenkwahl empfiehlt es sich die persönliche Vorlieben und den Geschmack des Empfängers zu berücksichtigen. Hierfür eignen sich Social Media Webseiten gut als Anhaltspunkt, um Merkmale und Interessen der Zielperson herauszufinden.


Zusätzlich kann dem Firmengeschenk eine handschriftliche Grußkarte mit einer individuellen Nachricht beigefügt werden. Dieser simple, aber persönliche Touch kann sich durchaus positiv auf die Mitarbeitermotivation und die Beziehung zu Kunden auswirken.


Wenn ihr diese Tipps berücksichtigt, gelingt es euch sicher auch während der Corona-Pandemie viel Freude mithilfe der richtigen Firmengeschenke zu verbreiten!

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen