Spoontainable-Titelbild.jpg

Spoontainable

"Don't waste it - Taste it!"

Die Geschichte hinter Spoontainable

Amelie, Julia und Anja lernten sich beim Studium an der Universität Hohenheim kennen. Im Rahmen der dort ansässigen Studierendenorganisation „Enactus“ kam es dazu, dass sie sich dem Projekt „Spoontainable“ angenommen haben.

 

Die Idee zu ihrem Projekt kam ihnen beim Eis essen. Warum nur das Eis essen, wenn man den Löffel auch gleich mitessen könnte?

Spoontainable-Geschichte.jpg

So starteten die ersten Backversuche für verzehrbare Löffel in der WG-Küche. Auch wenn die ersten Backversuche mit klassischem Keksteig fehlschlugen, gaben die Freundinnen nicht auf und suchten nach einer Alternative.

Erste Schritte

Die ersten Backversuche fanden in der WG-Küche statt.

Umweltfreundlich

Die plastikfreien Spoonies bestehen hauptsächlich aus Fasern der Kakaoschale.

Verträglich

Menschen mit Unverträglichkeiten müssen nicht auf die Spoonies verzichten.

Der heutige Löffel („Spoonie“ genannt) besteht hauptsächlich aus Fasern der Kakaoschale. Dieser Stoff bleibt bei der industriellen Herstellung von Schokolade als Reststoff zurück, eignet sich jedoch perfekt für den Spoonie, der dadurch nicht nur stabil ist, sondern auch einen angenehmen Kakaogeschmack erhält. Und das ganz ohne Geschmacksverstärker und Zusatzstoffen. Außerdem sind die Löffel auch laktose- und zuckerfrei, und mittlerweile sogar glutenfrei.

 

Somit ist der Spoonie auch für Menschen geeignet, die unter Lebensmittelunverträglichkeiten leiden. Hier muss keiner darauf verzichten, nicht nur sein Eis, sondern auch den Löffel zu genießen.

Partnerseite-Button.jpg

Die Produkte unseres Partners haben dich überzeugt, und du möchtest daraus eine individuelle Geschenkbox erstellen und verschenken?

Dann hole dir jetzt ein unverbindliches Angebot ein!

Spoontainable-Eis-Slider.jpg

Produktkategorien

Suesses-Produktkategorie.jpg

Süßes

Pasta-Produktkategorie.jpg

Pasta